Kopfbanner Sommer: Blick von außen auf Jakobusgemeinde

Herzlich Willkommen in der Jakobusgemeinde

Schön, dass Sie vorbeischauen!  

Die Jakobusgemeinde ist eine lebendige und vielfältige Gemeinde mitten in der unteren Altstadt Tübingens, eine von sieben Teilgemeinden der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingens. 

Sonntags um 10 Uhr treffen wir uns zum Gottesdienst in der Jakobuskirche. Wir sind Menschen unterschiedlichen Alters und sehr verschieden geprägt, und gemeinsam feiern wir Gottes Liebe. Im Anschluss haben wir meistens die Gelegenheit, uns bei einem Kirchkaffee besser kennen zu lernen. 

Aber auch an anderen Tagen ist unsere Kirche offen und lebendig. Denn viele beteiligen sich aktiv am bunten Gemeindeleben mit ihren Gaben, ihrer Kraft und ihrer Zeit.
Hier finden Sie einen Überblick. 

Wir freuen uns, Sie bald bei uns in der Kirche zu begrüßen! 

 
Gottesdienst in Jakobus. Blick auf die Gemeinde von der Empore

Gottesdienst am Sonntagmorgen

 

Wir informieren Sie

*Pflichtfeld
Datenschutz
 

  

Vektorgraphic: viele bunte Briefe
 

Veranstaltungenalle

Mittagsgebet

14. November 2018 , 12:15 - 12:30 Uhr
Ort: Jakobuskirche

mehr ...

Schalomgottesdienst "Was ist der Mensch - wenn Roboter Kriegführen", mit Pfr. Karl Kleinknecht

14. November 2018 , 19:00 - 20:00 Uhr
Ort: Kirche

mehr ...

Männertraining

14. November 2018 , 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Spielezimmer

mehr ...

Kontext (Bibelabend)

14. November 2018 , 20:00 - 22:00 Uhr
Ort: DG Scheuer

mehr ...

"Offene Jakobuskirche"

15. November 2018 , 11:00 - 13:00 Uhr
Ort: Jakobuskirche

mehr ...

Mittagsgebet

15. November 2018 , 12:15 - 12:30 Uhr
Ort: Jakobuskirche

mehr ...

"Offene Jakobuskirche"

15. November 2018 , 17:00 - 19:00 Uhr
Ort: Kirche

mehr ...

Unterwegs - Studentengruppe

15. November 2018 , 17:00 - 22:00 Uhr
Ort: EG Scheuer

mehr ...

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Türen immer offen

    Drei Frauen auf einem Zimmer, mehr als 70 Menschen teilen sich Küche und Bad. Auch das ist Flüchtlingsrealität in Deutschland. „Sehr anstrengend“ nennt Alyaa Elkhudary das. Heute ist für die 30-jährige Syrerin alles anders. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es anders geht. Gerechter. Heute: das Hoffnungshaus in Leonberg.

    Mehr

  • Projekt „Vielfalt entdecken“

    „Teilhabe ist eine Form der Gerechtigkeit, deshalb heißt Gerechtigkeit auch, dass alle an der Gesellschaft teilhaben können“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans Inklusion. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie das geht. Heute: das Projekt „Vielfalt entdecken“ der Evangelischen Kirchengemeinde Münsingen aus dem Aktionsplan Inklusion.

    Mehr

  • Mehr als ein Dach über dem Kopf

    Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu haben. Doch eine Wohnung zu finden wird immer schwieriger: zu groß ist die Konkurrenz, zu klein der Markt. Für diejenigen, denen kaum Geld zur Verfügung steht, ist die Lage fast aussichtslos. Gerecht ist das nicht. Eine Woche lang stellen Landeskirche und Diakonie Beispiele vor, wie es auch anders geht.

    Mehr