Abendgebet

Wann und wo?

Jeden Dienstag um 20 Uhr treffen wir uns zum Abendgebet im Chor der Jakobuskirche.

Die aktuellen Termine finden sich im Gemeindekalender.

 

Kontakt:

Marieluise Blessing, Tel.: 0 70 71/ 25 46 64
E-Mail: hmblessingdontospamme@gowaway.t-online.de

 

Wissenswertes über das Abendgebet

Das Abendgebet ist eine spirituelle Quelle für die Gemeindearbeit und hat eine große Wirkung (Ruhe, Stille, Entlastung, Beichte, Aufatmen). Der Ablauf des Abendgebet stammt aus dem mittelalterlichen Stundengebet.

Von Anfang an war das "Abendgebet" eine spirituelle Quelle für die Gemeindearbeit. Die Form der Andacht vereinigt in exemplarischer Weise alle 4 Regeln und das Ziel.

Jeweils ein(e) Freiwillige(r) (Regel 1) übernimmt nach einem einfachen Schema (Regel 2), das aus dem mittelalterlichen Stundengebet stammt, die Auswahl der kurzen Texte und Lieder. In großer Zuverlässigkeit beginnt das Abendgebet jeden Dienstag um 20.00 Uhr (Regel 3) und führt Menschen zu einer vertieften Wahrnehmung ihres Glaubens (Regel 4).

Das Abendgebet ist zahlenmäßig in der letzten Zeit konstant zwischen 20 und 30 TeilnehmerInnen geblieben, wobei jedoch zu beobachten ist, daß der Altersdurchschnitt steigt. Im Abendgebet treffen sich regelmäßig die Hauptamtlichen und die gemeindeleitenden MitarbeiterInnen, so daß hier eine informelle, direkte Kommunikation möglich ist. Das Abendgebet hat eine niedrige Schwelle und eine große Wirkung. (Ruhe, Stille, Entlastung, Beichte, Aufatmen). Ein eigenes Liederbuch wurde von den TeilnehmerInnen selber zusammengestellt (Regel 1) und auch gespendet.

 

Liturgie für das Abendgebet

Vorspiel
wenn möglich "life Musik (Flöte, Gitarre, Klavier etc.)

Vorspruch
steht hinten im Liederbuch

Lied

Lesung
Vers oder kurzer Abschnitt aus der Bibel

Stille eventuell noch ein Lied
(ca. 8 Minuten)

Lied
zuerst leise summen, dann lauter werden Kanon, Taizelied etc.

Freie Gebete
mit Dank und Fürbitten:
- bei Dank wird das Halleluja,
- bei Bitten das Kyrie angestimmt

Unser-Vater Gebet

entweder folgt dann der gesprochene Segen oder das Schlußlied (oder beides)